< <
gemeinsam zur Ferienschule
Vacances àl'école

ecole-dominique@web.de
0033-(0)4-(0)75-386438

 

Zeichnen und Malen
unterwegs mit Stift und Pinsel

Augen und Hand sind bereit, diese Landschaft im Licht des Südens mit all ihren Erscheinungen aufzufangen.
Auch wenn Sie ungeübt sind, können Sie Ihren ureigenen Ausdruck in Zeichnung, Aquarell, Gouache, Öl oder einem plastischen Objekt entfalten.
Die Freude an der eigenen Gestaltungskraft öffnet uns auch die Horizonte z.B. eines van Goghs und Cézannes bis zu den frühzeitlichen KünstlerInnen in der Höhle von Chauvet in der Gorge de l'Ardèche.
Ob gegenständlich oder abstrakt, wild oder kontemplativ - die Reise ins Augenland ist voller Überraschungen, die uns später auch zu Hause immer wieder verblüffen werden.
Dieser Kurs ist kein Sprachkurs. Wir schaffen Bilder und mit ihnen und ihren Inhalten tauschen wir uns aus.

Der Kurs beginnt um 9.00 und endet um 14.00. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Während des Abendessens unterhalten wir uns über die Ergebnisse des Tages.

Die Woche gestaltet sich etwa so:

1. Tag: Erforschung des Terrains, kleine Materialkunde, Pinselstriche, "Nass in Nass", schon verschiebt sich der Horizont . . .
2. Tag: in der Landschaft: Motiv wird zur Motivation, Verzweiflung und Glück liegen eng beieinander. Die Farbe sperrt sich, auch die Perspektive, deine Hand und Konzentration ebenso - und trotzdem überwindest Du diese Klippen - hab Geduld.
3. Tag: Kohlestriche, Bleistift- und Federstriche. Kopfarbeit und Bauchgefühl fliessen zur Hand, die wiederum zur Farbe greifen kann - du siehst etwas immer gesehenes plötzlich neu und bist überrascht vom Resultat.
4. Tag: wieder draussen: Du hast Stifte, Farben, Papiere, vielleicht auch Leinwand. Das Zutrauen ist gewachsen bis zum Übermut. Du hast nichts zu verlieren - oder alles. Das Spiel geht weiter mit Form, Farbe, Ausdruck. Es gibt bereits Ergebnisse, die Dir schmeicheln, zusagen oder Dich gar erschrecken (das beste).
5. Tag: die individuellen Vorlieben vertiefen, z.B. Perspektiven durch Abstraktion verfremden, Landschaft oder Portrait in Farbfelder tauchen. Dem Widerstand zur Zeichnung einen Ausweg zeigen. Experimente aller Art, Körpereinsatz - ohne Limit, draussen oder drinnen.
6. Tag: Individuell sprechen wir über Schwächen und Stärken, die wir in unseren Werken entdecken oder fühlen und je nach Wunsch noch zu ändern wünschen, oder Techniken, die man noch vertiefen möchte. Oder neue Anläufe, Versuche - oder auch der Besuch einer aktuellen Ausstellung, wenn sie interessant genug ist.
Und am Abend endlich unsere Vernissage!
Alternativ zur Malerei bietet die Bildhauerei die gleiche Erlebnisbreite. Ob Stein, Ton, oder vorgefundenes Material - das plastische Arbeiten hat immer mehr als vier Seiten.

Kursgebüren: 740,00 €
Im Preis ist der Kurs, das Abendessen u. eine Grundausstattung (ausser Leinwand/Keilrahmen) an Material enthalten.
Für die Woche haben wir 3 DZ unterschiedlicher
Preiskategorien.

 

Preiskategorien im Hause:
DZ zur kl. Terrasse, Bad: 450 €,
großes DZ, 2 DB, Bad: 420 €,
Rosenzi., 2 Einzelbetten, Bad 390 €,

großes DZ, gemeinsames Bad: 380 €,
Rosenzi., 2 Einzelbetten, gemeinsames Bad: 350 €,
Doppelzimmer
Beide Zimmer haben kaltes u. warmes Wasser.
Alle Zimmer incl. Frühstück.

Ausserdem gibt es Gästezi. (chambres d'hôtes), Studios (gîtes) und Camping vor Ort. Bei der Vermittlung sind wir Ihnen gerne behilflich.

vernissage

Zeichnen und Malen
9. 08. - 16. 08. 2016


malen an der Ardèche
kurze Malpause

TorkvSchild

atelier pleine air
Vernissage et atelier plein air

Pfeil links
Startsreite
Erlebniswoche